Bericht: «Schneehasen jagen»,
 10. Februar 2019

Eine muntere Truppe aus Zwei- und Vierbeinern trifft sich am Sonntagmorgen im verschneiten Heimenschwand. Stimmung gut, Wetter gut, Alles gut!

Freuen wir uns auf eine spannende Schneehasen-Jagd. Der Weg zum «Jagd-Platz» verunsichert uns zuerst etwas ‒ haben wir die Schlittschuhe vergessen? Der Boden ist eisig ‒ dennoch, wir haben diese erste Teilstrecke ohne Zwischenlandungen mit Bravour absolviert. Auf dem Jagdplatz angekommen gehts auf die Suche nach «Schneehasen», tief im Schnee verbuddelt ‒ die Versuchung ist gross, den «anderen» Wildspuren zu folgen. Beutel oder Spur, das ist hier die Frage! Die nächste Herausforderung: drei Gruppen ‒ drei Kreise und mind. drei Meter Schnee (nur leicht übertrieben mit der Schneehöhe). Spass hats allen gemacht und die ersten Müdigkeitserscheinungen sind bereits da. Schneehasen sind auch im Wald‒ auch all die haben wir erschnüffelt ‒ und auch die verlorenen Hasen im Schneekanal werden allesamt gefunden und zurückgebracht ‒ schön zu sehen, wie alle mit Spass dabei sind.

Einzelne Schneehasen haben ihre Karotten offensichtlich im tiefen Schnee verloren ‒ unsere Vegi-Hunde haben sich diese geschnappt und sich im «versteckten» eine Zwischenmahlzeig gegönnt.

Noch vor dem Sturm Uwe sind wir zufrieden wieder zurück in unseren Höhlen angekommen ‒ «es het gfägt ‒ DANKE VIU MAU»

Petra mit Bonito und Gordi

Mehr Fotos gibt es in der Galerie mit Klick auf das Bild.

 

Ruth Spielmann
Hundeerziehungsberaterin
NHB-Fachperson
Treibball-Trainerin

Mobile: +41 79 745 13 49
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Heute 125 / Gestern 259 / Woche 639 / Monat 7052 / Insgesamt 379744

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.